Nach einer Weile… von Veronica Shoffstall

eingetragen in: Blog, Deutsch | 6

Astrid – Abends auf einer Tandem Radtour

Ich habe es ja nicht so mit Gedichten, aber das hat doch eine besondere Resonanz bei mir ausgelöst.

 

(In Auszügen)

 

Nach einer Weile

[...]

Du beginnst die Niederlagen zu akzeptieren

mit erhobem Haupt und offenen Augen

[...]

Und du lernst deine Straßen auf das Heute zu bauen,

weil der Boden des Morgen zu unsicher

für die Pläne und Zukünfte ist,

die manchmal mitten im Flug abstürzen

[...]

Und du lernst, dass du wirklich durchhalten kannst.

Und du lernst, dass du stark bist.

Dass du wertvoll bist. Und du lernst und lernst…

[...]

 

Veronica Shoftstall

6 Responses

  1. Roswitha Volquardsen
    | Antworten

    Ein wunderbares Gedicht, liebe Astrid
    Gruß, Roswitha

  2. Claudia
    | Antworten

    Was für ein schönes Foto von dir!
    Bei dem Gedicht hatte ich Gänsehaut, treffender kann man es nicht beschreiben!

  3. Thea Herzig
    | Antworten

    Hallo Astrid,
    Auch der Rest des Gedichtes ist sehr schön! Sehr wahr und ganz ohne »Getöse«.
    Freut mich, dich so munter zu sehen.

    ganz liebe Grüsse aus der Schweiz
    Thea

    • Astrid
      | Antworten

      Ja liebe Thea, das spricht von viel Lebenserfahrung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.