Ordnen meiner Pastellkreiden nach Tonwerten

eingetragen in: Blog, Deutsch | 0

Der Tonwert ist die relative Helligkeit oder Dunkelheit eines Farbtons. Da ich als Pastellmaler mir nur bedingt Farben ermischen kann, bin ich darauf angewiesen, helle, mittlere und dunklere Tonwerte in meinem Sortiment zu haben. Mit dem Buch Multi-Brand Color Chart Pastel habe ich nun mein gesamtes Sortiment erfasst, analysiert und nach Tonwerten geordnet. Im Bild sieht man einen Ausschnitt daraus.
Auf einem grauen Bogen Pastel Card (mittlerer Tonwert) habe ich Farbproben sämtlicher Kreiden aufgetragen. Unten findet man die dunkelsten Tonwerte, hier z.B. Rot und Orange, nach oben werden diese immer heller.

Bei meiner Farbkarte habe ich zudem das Prinzip des zylindrischen Farbraumes angewendet. So habe ich einen Farbverlauf von Rot über Orange, Gelb, Grün und Blau zu Violett.
Nachdem ich alle Farben aufgetragen hatte, war für mich auf einem Blick zu sehen, wo es Lücken in meinem Sortiment gibt.

The Pastel Journal

eingetragen in: Blog, Deutsch | 0

In Amerika erscheint ein Kunstmagazin, das sich ausschließlich nur mit der Pastellmalerei beschäftigt. In jeder Ausgabe werden verschiedene Künstler ausführlich mit ihrer Arbeit vorgestellt. In den Interviews geben die Künstler in der Regel sehr bereitweilig Auskunft über ihre Arbeitsmaterialien und Vorgehensweisen. Das englischsprachige Magazin wird abgerundet durch Tips und Ratschläge rund um die Pastellmalerei. Es kann nur direkt bezogen werden über www.pasteljournal.com.

Copyright des Covers durch F+W Publications
Coverbild von Cindy House.

Föhrer Wattwanderung

eingetragen in: Blog, Deutsch | 0

Der Wechsel der Gezeiten ist ein wesentliches Merkmal der nordfriesischen Küste. Das trockenfallende Watt bietet immer wieder neue Eindrücke, da Gezeiten und die Lichtverhältnisse einem ständigen Wechsel unterliegen.
Um einen anderen Blickwinkel in die Weite der nordfrisischen Küstenlandschaft zu bekommen, bietet sich eine Wattwanderung an. Im Juli machten wir uns morgens bei leichtem Ostwind und strahlend blauen Himmel auf den Weg von Föhr zur Nachbarinsel Amrum.

Mein Malerauge findet blauen Himmel nicht unbedingt reizvoll, doch die Küste von Sylt taucht im blauen Dunst auf und ziemlich klar zeichnen sich die Dünenspitzen Amrums ab. Der braune Wattboden mit seinen Rippelstrukturen bietet einen interessanten Farbkontrast. Wie gerne würde ich hier meine Staffelei aufbauen und die Eindrücke festhalten. Meine Sinne sind aufs höchste aktiviert und im Skizzenbuch halte ich Blickwinkel und Ideen fest. Schon jetzt freue ich mich auf die Pastellbilder, die entstehen werden.
Nach einer ca. 8 km langen Tour müssen wir kurz vor Amrum den Priel »Mittelloch« durchqueren. In den letzten Jahren hat er sich vertieft, so dass Badehosen und -anzüge zum Einsatz kommen. Beeindruckend welche Kraft das ablaufende Wasser besitzt! Unser sachkundiger Führer Walter Lehmann hat noch einen flotten Schnack parat: „Ich gehe als Erster durch den Priel. Wenn meine Mütze plötzlich oben auf dem Wasser schwimmt, wissen sie, dass die Kleineren unter ihnen sich weiter rechts halten müssen.”

Als Landratten kann man die Kraft des Wassers und die Wetterverhältnisse an der See schnell falsch einschätzen, deshalb sollten Wattwanderungen immer unter sachkundiger Führung unternommen werden.

Über Tourenvorschläge von Leserseite würde ich mich sehr freuen. Ich stelle diese gern auf diesem Blog weiteren Lesern zur Verfügung – oder nutzen sie einfach die Kommentar-Funktion unter diesem Artikel, um direkt eine Vorschlag zu schreiben.

Web-Links:

Vergleich von Pastellen nach Härtegraden

eingetragen in: Blog, Deutsch | 5

Des Öfteren werde ich gefragt, wie hart Sennelier Pastellkreiden im Vergleich zu den anderer Hersteller sind. Der Künstlerbedarf Dakota Art Pastells hat dazu folgende Liste erstellt, von weich nach hart:

  1. Schmincke
  2. Great American
  3. Sennelier
  4. Unison
  5. Terry Ludwig
  6. Diane Townsend Soft
  7. Diane Townsend Terrages
  8. Daler and Rowney
  9. Giraul
  10. Mount Vision
  11. Rembrand
  12. Art Spectrum
  13. Winsor&Newton
  14. Holbein
  15. Nupastel
  16. Fabercastell Polychromos
  17. Creta Color

Plein Air Ausrüstung

eingetragen in: Blog, Deutsch | 0

Meine Plein Air Ausrüstung entsprach bisher nicht meinen Ansprüchen. Das alte Malkit wurde komplett ersetzt durch die Heilman Pastelbox. Von amerikanischen Pastellkünstlern durchdacht, hat sie mich bei der Plein Air Arbeit restlos überzeugt. Der Hauptvorteil liegt in dem bruchsicheren Transport (mit über 150 Farbtönen!) sowie einer Neuanordnung meiner Kreiden nach Tonwerten. Wer an meinen Workshops und Demos teilgenommen hat, weiß, wie wichtig diese für mich sind.
Zusätzlich habe ich mir eine neue Staffelei besorgt (Mabef M/27), so dass ich den Kasten auflegen kann und mich nicht mehr zu dem Malkit auf dem Boden bücken muss.


Zur Sicherung habe ich einen Expander umgelegt, um die Box vom Herunterfallen zu schützen.


An windigen Orten ist es besonders wichtig die Staffelei durch eine Zeltabspannung zu sichern, da eine kräftige Böe ausreicht, um die gesamte Staffelei umzuwehen.

Kommentare und Kommentar-Policy

eingetragen in: Blog, Deutsch | 1

Da im Umfeld meiner Leser der Umgang mit einem Blog nicht weit verbreitet ist, möchte ich an dieser Stelle einige Hinweise über meinen Umgang mit Kommentaren anbringen.

Kommentarfunktion zu Beiträgen

Unter jedem Beitrag ist ein Block mit drei Zeilen, um weitere Details und Funktionen zu dem Beitrag anzuzeigen:
In der ersten Zeile wird in blauer Schrift die Zahl der zu diesem Artikel veröffentlichten Kommentare angezeigt. Das Wort KOMMENTARE ist gleichzeitig der Link, um einen eigenen Kommentar abgeben zu können.

Wenn Sie selber nicht bei google angemeldet sind, wird das Fenster im unteren Bereich folgendermaßen aussehen:

Mit dem Feld WORTBESTÄTIGUNG wiederholen sie das krumm geschriebene Wort, das nur durch Menschen lesbar ist und daher Spam-Maschinen von Einträgen abhält.
Mit welcher Identität sie den Eintrag versehen, hängt von Ihnen ab. Ich bitte sie die Beiträge mit ihrem Namen zu versehen und wenn sie eine Webseite haben mit der Adresse (URL).
Die Schaltfläche VERÖFFENTLICHEN wird ihren Kommentar an den Server übermitteln, wo er zunächst durch mich moderiert wird, bevor er unter dem Blog-Beitrag erscheint.

Grundsätzliche Prinzipien

Diese Policy ist eine Vorgehensweise, die ich aufgrund einiger Hinweise im Internet und eigenen Erfahrungen zusammengefasst habe. Insbesondere das Lesen von Blogs mit unmoderierten Kommentaren, die häufig von Spam-Einträgen überflutet sind, möchte ich mir und meinen Lesern nicht zumuten.
Daher habe ich mir die folgenden Regeln für den Umgang mit Kommentaren zugrunde gelegt:

  1. Ich schreibe dieses Blog, weil ich hoffe, meinen Lesern interessante Informationen rund um meine Arbeit und die Pastellmalerei im allgemeinen zu vermitteln. Gerade deshalb freue ich mich über jeden Beitrag / Kommentar meiner Leser, die einen Gedankenaustausch mit mir und anderen Lesern haben wollen.
  2. Ich schreibe über Pastellmalerei und Ereignisse, die mit meinen Beruf als Pastellkünstlerin zu tun haben.
  3. Mein Blog ist eine virtuelle Erweiterung meiner persönlichen Umwelt. Daher schreibe ich über Themen, die wir auch im persönlichen Gespräch austauschen würden – in einer Form wie ich sie auch in einem solchen Gespräch pflege. Kommentare sollen daher möglichst auf das Thema bezogen sein, informativ und höflich. Diskussionen sollten mit Bedacht und Respekt anderen gegenüber geführt werden.
  4. Privatleben und Privatsphäre sind zu respektieren.
  5. Alle Verweise auf andere Webseiten sollten mit entsprechenden Angaben und einem Link versehen sein.
  6. Meine Absicht ist es, dieses Blog mit Kommentarfunktion zu betreiben. Ich behalte mir aber vor, die Beiträge zu moderieren und ggf. ganz auf eine Kommentarfunktion zu verzichten.

Kommentare, die ich löschen werde

Dies ist mein Blog und ich freue mich über jeden Kommentar zu dem von mir geschriebenen. Alle Kommentare werden nicht sofort veröffentlicht, sondern durch mich moderiert. Die Blog-Plattform erlaubt es nur mir, Kommentare abzulehnen, nicht aber, sie zu verändern.

  1. Jeder beleidigende Kommentar wird nicht veröffentlicht und von mir gelöscht – ich entscheide was in meinen Augen beleidigend ist, weil dies mein Weblog ist. Somit werden alle Kommentare, die ich persönlich als bedrohlich gegen mich oder meine Umwelt empfinde, gelöscht. Es wird von mir nicht tolleriert, mit feindseligen Worten gegen mich oder andere Kommentierer zu schreiben.
  2. Alle völlig vom Thema abweichenden Kommentare werden gelöscht.
  3. Jeder anstößige oder anstiftende Beitrag wird gelöscht.
  4. Kommentare werden nicht veröffentlicht, wenn sie
    • unangebracht sind (z.B. die Privatsphäre verletzen)
    • sich störend auf das Gesamtbild des Blogs auswirken (wenn sie besser als Email versendet worden wären oder sehr lang sind)
    • unhöflich oder respektlos sind
  5. Spam (z.B. Kommentare, die irrelevante Links auf kommerzielle Seiten enthalten) werden immer gelöscht.
    • Ich empfehle jedem, der einen Link zu einer kommerziellen Seite schreiben möchte (wie ich es z.T. ja selbst in meinen Beiträgen tue) dies vorab per Mail zu klären.
    • Jeder anonyme Kommentar oder dahingehend suspekte Kommentar, den ich als Spam ansehe wird von mir gelöscht. Ich prüfe immer den Absender eines Kommentars und wenn ich keine befriedigende Aussage erhalte, behalte ich mir vor den Beitrag nicht zu veröffentlichen.

Wenn ich einen Beitrag lösche werde ich maximal den grundsätzlichen Grund angeben (Spam, Off-Topic, Beleidigend). Ich werde in keine Diskussion über meine Entscheidung eintreten.

1 92 93 94 95