Wenn es Abend wird…

10

Wer meine früheren Arbeiten kennt, dem wird nicht entgangen sein, dass sich momentan in meinen Farbstudien, die Details und Linien immer mehr auflösen, der Tonwertumfang drastisch abgenommen hat und sehr eng bei einander liegt.
Für mich persönlich spannend zu sehen, dass die Nebelbilder zu einem alten/neuen Motiv hingeführt haben: Nachtbilder.
Die neuen Studien gehen auf einen Ausflug zurück, den ich im Skizzenbuch festgehalten habe.

Skizzenbuch, Ink & Guache, Pastell, Ink & Buntstift
2010 © Astrid Volquardsen

Im Atelier entstanden die kleinen Studien.

Winternachtbilder, Pastellstudie,12×12cm
2010 © Astrid Volquardsen
Winternachtbild I, Pastellstudie,12×12cm
2010 © Astrid Volquardsen
Winternachtbild II, Pastellstudie,12×12cm
2010 © Astrid Volquardsen
Winternachtbild III, Pastellstudie,12×12cm
2010 © Astrid Volquardsen

10 Responses

  1. Casey Klahn
    | Antworten

    Your powers of composition are truly amazing, Astrid. Very compelling, and I might add that this post shows them off very well.

  2. Astrid Volquardsen
    | Antworten

    Hi Casey,
    thanks so much. You know, sometimes when moving on new ground,it's not always easy to show your work on the internet.But I have found so much encouragement through all your comments that keep me going.

  3. Anonymous
    | Antworten

    Hallo Astrid,
    toll diese Nachtskizzen. Ich habe letzte Woche versucht Polarlicht mit Kreiden zu zeichnen. Hatte ich mir leichter vorgestellt! Trotz der Leuchtkraft der Kreiden, bei mir hat das nicht so gewirkt wie ich es gerne gehabt hätte.
    LG Claudia

  4. loriann
    | Antworten

    Astrid, Your paintings have a strong mood. Beautiful new night paintings. Can't wait to see the fog with light sources studies.

  5. Frank Koebsch
    | Antworten

    Hallo Astrid,
    ich mag solche Motive und bin gespannt, was Du uns noch zeigst. Ich habe nach ein paar Fotostudien inzwischen etliche Aquarelle mit Motiven in solchen Lichtstudien gemalt. Leider fällt mir zum Pastell die Zeit… ;-)
    Beste Grüße – FRank

  6. Astrid Volquardsen
    | Antworten

    Hallo Claudia,
    ich glaube, Polarlicht ist auch eines der schwierigsten Motive, die es gibt.

    Frank,
    habe schon bei dir gesehen, dass du auch gerade fleißig mit Nachtlichtbildern beschäftigt bist. Letztendlich ist es doch egal, womit man malt, Hauptsache, man malt:-)

    Hi Loriann,
    right now I'm experimenting a lot, doing colorstudies and trying to find out, how much light (yellow/orange) a picture can take. I hope to be able to show them next week.

  7. Kerstin Schibor
    | Antworten

    Hallo Astrid,

    ich finde es absolut faszinierend wie Du die Stimmung bei Deinen Nebel- bzw. Nachtbildern wiedergeben kannst. So "einfach" aber doch mit ganz viel Tiefgang.

    Herzliche Grüße

    Kerstin

  8. Brian McGurgan
    | Antworten

    Beautiful mood and atmosphere in these studies, Astrid – they make for a wonderful triptych. It's great to see your process, too, from fairly detailed and linear sketches to the subtle, soft edges and values of your pastels.

  9. Jala Pfaff
    | Antworten

    Oh…words escape me. So beautiful.

    Am leaving you a "blog award" on my Feb.20 post.

  10. Astrid Volquardsen
    | Antworten

    Hi Jala,
    thanks so much. Words escape me too…:-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.