Nach einem Jahr wieder in Hamburg skizzieren

eingetragen in: Blog, Deutsch | 16

Es ist jetzt über ein Jahr seit meiner Gehirntumor Op vergangen  und ich war das erste mal überhaupt wieder in Hamburg skizzieren. Es war ein langer Weg bis hierhin und ich habe auch noch ein bisschen (mehr) Wegstrecke vor mir, aber bin soo stolz auf mich, dass ich es bis hierher überhaupt geschafft habe. Durch Fleiß, Ausdauer und Diziplin bin ich so weit gekommen.

16 Responses

  1. Anya Lothrop
    | Antworten

    Ich freue mich so, liebe Astrid!!! :-D

  2. Micheline Remm
    | Antworten

    Ich freue mich sehr dass es Ihnen gut geht, liebe Astrid, und wünsche ihnen viel Erfolg und alles Gute auf den weiteren Weg!

  3. Joly
    | Antworten

    Bravo Astrid!
    Liebe Grüsse

    Fabienne

  4. Ute Schneider-Thalheim
    | Antworten

    Sehr gut so immer weiter

  5. Thea Herzig
    | Antworten

    Liebe Astrid, das freut mich sehr für dich!
    Grüsse aus der Schweiz!
    Thea

  6. Claudia
    | Antworten

    Ich hab jetzt gejubelt, liebe Astrid, das ist sooo schön!
    Liebe Grüße
    Claudia

  7. Karin
    | Antworten

    Halo Astrid,
    es ist toll zu sehen, dass es bergauf geht ! Ich wünsche dir, dass es immer so weiter geht.
    Viel Glück !
    Karin

    • Helga v. Pfeil
      | Antworten

      Weiter so!! Alles Gute wünscht Helga v. Pfeil

  8. Gary Westall
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    super, ich freue mich sehr für dich.
    Weiterhin alles gute

    Herzliche Grüße

    Gary

  9. Astrid Volquardsen
    | Antworten

    Hallo alle miteinander,
    vielen vielen Dank an euch alle. Ohne all eure unterstützenden Worte hätte das so nicht funktioniert. Im Ernst. Sie haben mir so in manch dunkler Stunde den Weg erleuchtet.

  10. werner osterrath
    | Antworten

    …es ist schön dich mal wieder live und in Farbe zusehen….
    deine Arbeiten sind Zeuge von deinem Kampf…
    auch ich möchte ein wenig Licht sein auf deinem Wege….
    der Hamburger würde jetzt sagen « hold di stief mien Deern «
    in diesem Sinne alles alles Gute !
    Gruß Werner

  11. Andreas Spenger
    | Antworten

    Große Hochachtung dafür, dass Sie nicht aufgegeben haben und sich wieder in das Leben zurückkämpfen. Wie viele freue ich mich über Nachrichten von Ihnen, bange und hoffe mit. Ihnen und Ihrer Familie wünsche ich weiterhin so viel Zusammenhalt und Lebensmut

  12. Ortmann-Schittler
    | Antworten

    Bravo!
    Alles, alles Gute weiterhin!

    Liebe Grüße

  13. Schumacher
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    es ist schön zu sehen, dass du weitermachst. Meine Hochachtung !
    Im Gegensatz zu dir habe ich nach meinen Schicksalschlägen seit einem halben Jahr eine Malblockade, wo ich nicht mal einen Stift in die Hand genommen habe.
    Du bist und bleibst mein Vorbild und motivierst mich mit deinem Kampf auch weiterzumachen und nicht zu resignieren. Danke dir!

    Alles Gute,
    Ergül Schumacher

    • Astrid
      | Antworten

      Liebe Ergül
      es dauert halt einfach alles seine Zeit. Habe Geduld mit dir, nimm einen Schritt nach dem anderen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.