Stadtpalais und Stadthöfe in Hamburg

eingetragen in: Blog, Deutsch | 2

Skizze mit Guache und ink. canson Skizzenbuch

Na sowas. Diese Kuppel ist mir gänzlich unbekannt. Von der Fleetinsel mitten in Hamburg aus konnte ich mich so gar nicht an diesen Blickwinkel erinnern.

In den letzten drei Jahren wird ein großes Gebäudeensemble rund um die Stadthausbrücke  mit Hotels, Gastronomie, Ladengeschäften und Wohnungen ausgebaut. Ähnlich wie die Hackeschen Höfe in Berlin. Das Besondere an den Stadthöfen wird sein, dass die vier Höfe alle miteinander verbunden sind.

Ursprünglich wurde das Ensemble für die Hamburger Stadtverwaltung 1888 gebaut und beherbergte die Polizeibehörde Hamburgs. Während der NS Zeit war es  ein Ort mit einer dunklen Geschichte, denn die Gestapo belegte dort ihr Hauptquartier.

Seit dem zweiten Weltkrieg hatte das Stadtpalais keine Kuppel mehr und im Zuge der Umbauten hat man nun wieder den Eckbau mit einer Kuppel versehen.

Alles was jetzt noch so Kupferfarben braun ist, wird im Laufe der Jahre grün werden. Eine ganz typische Besonderheit der Hamburger Häuser.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

2 Antworten

  1. Elisabeth Tosta
    |

    Liebe Astrid,

    deine Skizze gefällt mir sehr gut, luftig und leicht. Schön, dass du auch diese die »alten« Stadtansichten festhältst. Weiterhin viel Spaß dabei.

    Viele Grüße – Elisabeth

  2. werner osterrath
    |

    …mien Hamburg…immer wieder schön……wenn die Sonnenschirme im Vordergrund zu geschnürt sind, ist es entweder zu kalt, es regnet, oder es ist geschlossen.

    Was dich nicht davon abgehalten hat, so eine schöne Stmmung in Gouache einzufangen.
    Viele Grüße aus Nürnberg sendet dir Werner.