»Ich werde wieder malen können!«

eingetragen in: Blog, Deutsch | 63

Hinter mir liegen fünf Wochen in der Neurochirurgischen Abteilung der Asklepios Klinik Altona und schon zwei Wochen in der Reha-Klinik Soltau.

Was war geschehen?

Ende April war ich mit einem Krampfanfall ins Krankenhaus eingeliefert worden und schon kurze Zeit später diagnostizierte man mir einen Gehintumor und zudem eine Luxation (Ausrenkung) der rechten Schulter.

Astrid am Abend vor der OP

 

Eine Woche später wurde ich am Gehirntumor operiert. In der Nacht nach der OP traten Blutungen im Hirn auf, die eine Not-OP notwendig machten, gefolgt von einer Woche im künstlichen Koma auf der Intensivstation.

Durch die Blutung waren meine rechten Extremitäten zeitweilig gelähmt und ich hatte massive Störungen der Sprache.

Um so größer ist meine Erleichterung, dass all meine Körperfunktionen zurückgekehrt sind und ich wieder malen können werde. Da 4 Wochen nach meinem Krampfanfall der rechte Arm fixiert war, wird es noch ein langer Prozess. Ich kann aber schon wieder selbstständig frei stehen und Schritte mit Unterstützung laufen und es kommt immer mehr Bewegung und Kraft in den rechten Arm.

Astrid kann schon wieder stehen und lachen

 

Dazu wird mich die nächsten Monate die Chemotherapie begleiten, die ich in der Reha schon begonnen habe.

Dieser kurze Bericht ist von Marc in Abstimmung mit Astrid geschrieben worden.

63 Antworten

  1. Luzia
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    alles Liebe, Gute und die Kraft und Energie die Du jetzt benötigst, wünsche ich Dir und auch Deinen Lieben von ganzem Herzen.
    Ganz liebe Grüße
    Luzia

    • Svenja
      | Antworten

      Auch von meiner Seite aus alles, alles Gute für dich/euch weiterhin, und vielen Dank für die Nachricht!
      Wir alle sind in Gedanken bei euch und hoffen mit euch.
      Ich wünsche euch viel Kraft und den nötigen Mut und Optimismus für alles, was auf euch zukommt!

      Viele Grüße,
      Svenja

  2. Helga v. Pfeil
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich kenne Dich kaum, habe aber immer Deine Pastellbilder bewundert und wünsche Dir schnelle gute Genesung!!!
    Helga v. Pfeil

  3. Anne Immink
    | Antworten

    Gute Besserung und nie den Mut verlieren
    Liebe Grüße
    Anne Immink

  4. Thea Herzig
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    Da hast du ja sehr existenzerschütternde Wochen hinter dir! Ich bin froh zu hören, dass du es gut überstanden zu haben scheinst und wünsche dir aus ganzem Herzen gute Besserung und ganz viel Kraft!
    einen lieben Gruss aus der Schweiz
    Thea

  5. Martina Z.
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    es freut mich so zu hören, das Du auf dem Wege der Besserung bist! Meine Gedanken waren viel bei Dir, bei Euch. Ich drücke weiter die Daumen, dass es jetzt stetig aufwärts und Dir immer besser geht!
    Alles Gute!
    Martina

  6. Gerda Kazakou
    | Antworten

    Liebe Astrid, du kämpfst dich durch, du wirst es schaffen! Deine wunderbare Kunst wirst du bald wieder zur Freude der Menschen schaffen können! Meine tief empfundenen Genesungswünsche! Gerda Kazakou

  7. Ingfried Hefter
    | Antworten

    Die besten Wünsche zur Genesung und Mut und Kraft für die Chemo.

  8. Antje Heitmann
    | Antworten

    Alles, alles Gute für dich und viel Kraft und Geduld wünscht dir Antje.

  9. Jörg
    | Antworten

    Eine sehr schöne Nachricht macht diesen Tag noch zu einem besonders guten.

  10. Brigitte Casper-Brackmann
    | Antworten

    Mensch Astrid, was machst Du denn für Sachen… habe mich sehr gewundert, so lange nichts von Dir zu hören… kein Wunder.
    Danke Marc für die Mitteilung.
    Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und wünsche Dir liebe Astrid baldige vollständige Genesung… damit Du bald wieder Deine wundervollen Bilder malen kannst.
    Bei Deinen Kursen habe ich auch meine Lieblingsmotive entdeckt: Meer und Himmel… den Norden eben. Dafür bin ich Dir unendlich dankbar.
    Ich denke ganz fest an Dich… drück‹ Dich.
    Von Herzen
    Brigitte

  11. Annette Wichmann
    | Antworten

    Alles Gute für die anstehende Behandlung und eine positive Einstellung.
    Ich freue mich jetzt schon auf neue tolle Bilder.
    LG Annette Wichmann

  12. Karen Wilde
    | Antworten

    Dear Astrid
    I am so sorry to hear you have been so poorly. I wish you a speedy recovery and all the very best for the future.
    Best wishes
    Karen
    x

  13. Rosemarie Karge
    | Antworten

    Liebe Astrid, dich und deine Bilder hatte ich schon vermisst, nun verstehe ich es. Ich wünsche dir viel Kraft und Mut, dass du recht bald an deine Staffelei zurück kehren kannst und noch viele wundervolle Bilder deiner Küstenregion malst. Ich fahre in diesem Sommer noch nach Skagen und werde Anne Achers Haus wieder besuchen. Von diesem besonderen Ort, den du auch so gut kennst. werde ich dir in Gedanken ganz viel Energie übermitteln, die dir helfen soll, diese schwere Zeit gut zu bewältigen. Liebe Grüße und Genesungswnsche übermittel Rosemarie

  14. Marie-Paule Welter
    | Antworten

    Gute Besserung sowie viel Kraft und Mut für die Zukunft

  15. Monika A.
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    für die kommende Zeit wünsche ich Dir viel Geduld, Kraft und Zuversicht und von ganzem Herzen baldige Besserung.

    Ganz liebe Grüße

    Monika

  16. Fabienne Joly
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    Ich wünsche Dir von Herzen eine gute und schnelle Besserung und sende Dir viel Kraft für die Behandlung.
    Lass Dich umarmen.
    Fabienne

  17. Detlef Topel
    | Antworten

    Hallo Astrid,

    es hat mich tief berührt von deinen schweren Stunden zu lesen und gleichzeitig ist es aber auch schön zu lesen, dass du auf einem guten Wege der Besserung bist.
    Ich wünsche dir viel Kraft bei deinem Kampf die Folgen dieser dramatischen Ereignisse zu überwinden, dass du bald wieder draußen bei Wind und Wetter die Emotionen und Schönheit der Landschaft auf die Leinwand bannen kannst.
    Gute Besserung, lass dich nicht unter kriegen, viele Grüße Detlef.

  18. Irini Adler
    | Antworten

    Hallo, liebe Astrid,

    auch, wenn wir uns nicht persönlich kennen, bin ich schockiert…. Ganz liebe und herzliche Grüße aus dem Schwabenländle und schnelle Genesung! Ich hoffe, dass du schnell wieder malen kannst, was ja auch eine wichtige Therapie wäre, um wieder zum inneren Gleichgewicht zu gelangen.

    Ganz liebe Grüße
    Irini
    http://www.jollypaintings.jimdo.com
    http://www.jollyfeltings.jimdo.com

  19. Monika Hofmann
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    unbekannterweise wünsche ich dir alles Gute!
    Ich denke an dich,
    Mo

  20. Cornelia Siebert
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    ich wünsche Dir, dass Du ganz schnell wieder auf die Beine kommst und mit Pastell, Pinsel und Farbe diese wunderbaren Bilder malen kannst.
    So, wie ich Dich beim Seminar kennengelernt habe, hast Du die Kraft und den Willen wieder gesund zu werden!

    Alle Liebe und Gute Conni

  21. Ulrike Tusch
    | Antworten

    Hey Astrid!
    Ich wünsche dir viel Kraft, Ausdauer und Zuversicht – deinem Mann auch!
    Liebe Grüße, Ulrike

  22. Claudia Haase
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    was für eine erlösende Nachricht! Ich habe oft an Dich gedacht und mich gefragt, wie es Dir wohl geht. Ich wünsche Dir, daß jetzt alles wieder gut wird, Du die Chemo gut verträgst und auch bald wieder malen kannst.
    Gute Besserung und ganz liebe Grüße
    Claudia

  23. werner osterrath
    | Antworten

    …ich denke an Dich…….und wünsche Dir Hals und Bein……..und immer ein handbreit Wasser unterm Kiel……..Beste Grüße aus Nürnberg !!

  24. Sylvia Kutsch
    | Antworten

    Liebe Astrid Volquardsen,

    ich habe 2012 bei Ihnen das schöne Pastellbild »Esbjons Klit am Morgen« gekauft, seitdem lese ich gerne und regelmäßig Ihre Homepage.
    Heute habe ich mit Bestürzung von Ihrer schweren Erkankung gelesen und wünsche Ihnen auf diesem Wege viel Kraft, Mut und Zuversicht. Ich hoffe von Herzen, dass Sie Unterstützung in Ihrer Familie finden und mit Hoffnung in die Zukunft schauen können.

    Herzliche Grüße
    Sylvia Kutsch

  25. Ute Schepers
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich bewundere Deine Bilder und freue mich darüber, dass es mit dem Malen weitergeht!
    Du bist noch so jung und daher wünsche ich Dir ganz viel Power zum wieder fit werden!

    Wie man sich in so einer Situation fühlt, kann ein jeder erst nachvollziehen, wenn man selber feststellt, das Schicksal ist ein Arschloch!

    Das ist aber auch ein Grund jeden Tag zu geniessen und das Beste aus ihm zu machen.
    Weiter so und dabei das Lachen als eindeutig beste Medizin nicht vergessen!

    Toi toi toi Ute Schepers

  26. Jutta und Molli
    | Antworten

    Liebe Astrid, du wunderbare Malerin!
    Wie unerwartet brach Ungemach in dein Leben ein und soeben auch in meines. Du warst für mich immer der Inbegriff von Dynamik und hast mein Leben nach meiner Pensionierung
    so sehr bereichert. Da schauen wir mit Freuden deine wunderbaren Bilder an und in jedem meiner Bilder ist dein Einfluß spürbar. Wir denken an dich, deinen Mann und Hauke und wünschen dir und deiner Familie, dass euer Leben möglichst bald wieder in ruhigeren Bahnen verlaufen wird.
    Sei ganz herzlich gegrüßt von Jule und Molli aus Berlin

  27. Kalle Zangerl
    | Antworten

    Na gottseidank Astrid die Nachricht ist super und eine grosse Freude und Beruhigung
    Jetzt wird alles wieder gut, da bin ich mir sicher bei deinem Elan und Esprit, das wird !!!!
    Liebe Grüsse von der Insel und danke an Marc für die Info.

  28. Kurt Lübbert
    | Antworten

    Hallo Astrid

    Ich freue mich das es dir wieder gut geht, und wünsche Dir alles alle Gute und weiterhin gute Besserung
    Liebe Grüße
    Kurt Lübbert

  29. Elke K.
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    ja, so plötzlich passiert das Unerwartete. . .
    Wie gut, dass du schnell in gute und kompetente Behandlung kommen konntest, es dir jetzt wieder besser geht und du auf vollständige Rückkehr deiner Fähigkeiten hoffen darfst. Ich wünsche dir Geduld, Zuversicht, hilfreiche Therapeuten und Stärkung durch deine Familie und viele wohlmeinende Menschen.
    Der Zauber der Malerei möge dir auf deinem Weg helfen und dir besondere Kräfte schenken.
    Mit besten Grüßen
    Elke (aus dem Tonwertekurs im März)

  30. Jutta Schneider
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich bin sehr betroffen von deinem »Unglück« zu hören. Ich hatte mich schon sehr gewundert keine Neuigkeiten mehr von neuen Projekten von dir zu lesen. Umso mehr freue ich mich für dich und deine Familie, dass du auf dem Weg der Besserung bist. Ich bin mir sicher, du bist mit deiner starken Persönlichkeit schon bald wieder an der Staffelei. Du schaffst das!!! Hab nur Geduld, alles braucht seine Zeit.
    Ich war einmal bei einem Kurs von dir und bewundere dich seither, dein Talent und deinen Elan, immer auf Achse für neue wunderschöne Bilder.
    Ich wünsche dir von Herzen gute Besserung, viel Kraft und Geduld!!
    Liebe Grüße
    Jutta Schneider

  31. Vicki Smith
    | Antworten

    I’m glad you have recovered so well. I will say a prayer for your continued progress. Wishing you all the best.

  32. Tanja Waetke-Raab
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    ich bin unglaublich erschüttert von diesen Nachrichten. Ich habe dich vor zwei Jahren kennen lernen dürfen bei einer deiner Ausstellungen und in einem Grundkurs Pastellmalerei. Deine super sympathische und immer so positive Ausstrahlung haben mich vom ersten Augenblick an fasziniert.
    Ich bin davon überzeugt, dass genau dieses Positive und deine Gabe, das Leben als Entwicklungsprozess zu sehen und dabei immer wieder das Schöne und Gute im Kleinen zu suchen, dir durch die schwere Zeit helfen wird.
    Von Herzen wünsche ich dir und deiner Familie von Herzen viel Kraft und Zuversicht und weiterhin gute Fortschritte bei der Reha und deiner weiteren Genesung.

    Alles, alles Liebe aus Berlin wünscht dir
    Tanja Waetke-Raab

  33. Tosta, Elisabeth
    | Antworten

    Liebe Astrid, ich drücke dir die Daumen, auf dass alles wieder gut wird. Liebe Grüße — Elisabeth

  34. Wislawa Korecka
    | Antworten

    Gute Besserung, liebe Astrid. Du schaffst es! Liebe Grüße.

    Wisia Korecka

  35. Barbe Ehleer
    | Antworten

    Liebe Astrid, wir kennen uns zwar nicht, aber deine wunderbaren Bilder habe ich immer sehr geliebt und bewundert.
    Ich wünsche Dir alles Gute und ganz viel Kraft für alle Dinge die jetzt noch kommen und bin sehr froh für dich wenn du sagst du wirst wieder malen können. Ich freue mich schon auf deine neuen Bilder Ganz liebe Grüße aus Hamburg von Barbe Ehler

  36. Brigitte Shaw
    | Antworten

    What a shock to read this Astrid!
    So glad to hear that you are making such a good recovery, and hopefully this continues.
    Brigitte Shaw

  37. Marta Sonia Spreafichi
    | Antworten

    Dear Astrid,
    My best wishes for your speedy recovery and for your amazing resilience. We accompany you through this process from wherever we are. Your beautiful work illuminates us all.
    Warmest regards from Buenos Aires,

    Sonia

  38. Ursula Rohleder
    | Antworten

    Hallo Astrid, ich habe mir schon Gedanken gemacht, weil kein Blog-Beitrag mehr erschien.
    Ich wünsche Dir alles Gute und baldige Wiederherstellung. Es wird sicher ein langer Weg.
    Aber nimm, sobald Du kannst und willst, wieder einen Stift in die Hand. Es wird Dir helfen, wieder gesund zu werden.
    Herzliche Grüße
    Ursula Rohleder

  39. Heinacher
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich bin über deine Nachricht sehr berührt. Habe vor wenigen Jahren selbst äußerst knapp überlebt und kann mir vorstellen, was vor der OP und nach der OP voraussichtlich in dir vorging/vorgeht. Ich wünsche dir für das »Danach« sehr viel Kraft und weiterhin Zuversicht. Mich freut es sehr, dass du dir selbst und uns allen, die wir von dir motiviert wurden und lernten, die Hoffnung bereitest, dass du wieder malen und ggf. unterrichten wirst. Wir, aber auch die »Neuen« brauchen dich.
    Halt die Ohren steif und alles Gute

  40. Claudia
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    was für ein Schock! Ich musste jetzt erst mal weinen, sorry! Da ich selber erst vor einem Jahr mit Chemo fertig geworden bin, kann ich zu 100% nachvollziehen, wie du dich fühlst!
    Aber man schafft das! DU schaffst das!
    Ich wünsche dir von Herzen alles, alles Gute! Danke für dein Vertrauen, das du uns hier entgegen bringst!

    Ich schließe dich in meine Gebete mit ein!
    Ganz liebe Grüße auch von Peter!

  41. Judy Skulborstad
    | Antworten

    This is such great news Astrid, that you are making such great progress!! I am so happy to see you standing up and with your beautiful smile! What a journey ….. and know that I continue to keep you in my thoughts and prayers and send you big, big hugs! So glad to receive the updates!

  42. Anne-Kathrin Fuchs
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    Was für ein Schock und welch eine Erleichterung nach den letzten Wochen, dich wieder lachend und in der Senkrechten zu sehen! Für die kommenden Monate wünsche ich dir viel Kraft, Geduld und Zuversicht, mit deiner positiven Kämpfernatur wird es Schritt für Schritt vorangehen. Die Welt der Farben und wir warten auf dich! Danke auch an Marc für diese guten Nachrichten und Bilder.
    Herzliche Grüße, Anne

  43. katybee
    | Antworten

    Dear Astrid, Wishing you all the best on your road to recovery. It sounds as if you have made an impressive start although I’m sure there is lots of hard work ahead. Sending you lots of healing thoughts. It’s wonderful to know that you will be painting again. I look forward to seeing another fantastic seascape. Herzliche Grüße katy

  44. Elke Stegmann
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    Du stehst und lachst…wie glücklich mich das macht!
    Du stehst und lachst…in der Welt voll Licht und Schatten und vielen schöne Farben und im »Liebeslied an den Norden«.
    DAS Bild ist noch nicht gemalt!
    Ich freue mich auf drauf!

  45. Karin Hoh
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich bin sehr erschrocken, was dir passiert ist. Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass die Genesung weiter fortschreitet und du bald wieder gesund wirst. Verliere nicht den Mut und Zuversicht, dass bald alles überstanden ist und du wieder deiner großen Leidenschaft nachgehen kannst. Du gibst uns so viel mit deinen Bildern und ich hoffe, dass all die vielen Genesungswünsche dir Kraft geben weiter zu malen und uns mit deinen Bildern zu erfreuen.
    Liebe Grüße
    Karin

  46. Sven Wickenkamp
    | Antworten

    Die allerbesten und herzlichsten Wünsche für eine schnelle und vollständige Genesung!

  47. Sabine Peth
    | Antworten

    Liebe Astrid, ach wie wunderbar, was für gute Nachrichten. Was hast du durchgemacht..Ich war in Gedanken so oft bei Dir(du kennst mich nicht) und habe auch für dicht gebetet. Auf föhr in der Kirche ist ein Eintrag im buch. Gott hat ihn gelesen. Alles Alles Gute, weiterhin gaanz viel Kraft für Dich und auch für deinen Mann, Zuversicht und auch Vertrauen darauf, dass du wieder ganz gesund wirst !!
    unbekannte, aber herzlichste Grüße
    Sabine Peth

  48. Alo Schneider
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich wünsche Dir alle Kraft und Geduld, die Du brauchst! Hey, Du schaffst das!!!! Ich selber bin auch durch Chemo, Bestrahlung und endlos scheinende Therapien gegangen…. Auch wenn der Weg nicht immer einfach ist… Man schafft es!
    Du wirst danach viel bewusster und noch schöner die Sonnenuntergänge am Meer sehen – und malen!!!
    Alles Liebe für Dich!!
    Du schaffst das!! :-))))))
    Alo
    Gruß an Marc

  49. Susanne Kittner
    | Antworten

    Liebe Astrid Volquardsen,
    als begeisterte Leserin deiner Homepage ging mir immer wieder durch das Herz, wie viel Lebensfreude und Kraft Du ausstrahlst. Die Beiden sind auch jetzt deine ganz starken Verbündeten. Wenn ich lese, was Du während der letzten Wochen schon wieder geschafft hast, kann ich mich nur freuen. Es macht mich sicher, dass Du wieder ganz gesund wirst und dass Du noch viele Bilder malen wirst. Erhalte Dir bitte Mut, Geduld und Zuversicht. Für Dich und deine Familie alles, alles Gute, vor allem Vertrauen. Der Himmel unterstützt Euch mit allen Kräften, da bin ich mir sicher.
    Herzliche Grüße
    Susanne

  50. Ruth Bosveld
    | Antworten

    Praying for you, Astrid. I love your work and look forward to seeing more of it.

    Ruth

  51. Elke Dörner
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    Auch wenn es noch ein wenig dauert, in der Klinik bist Du in besten Händen. Nur weiterhin Mut und Ausdauer, Du wirst es an den täglichen Fortschritten sehen, wieviel besser es Dir von Woche zu Woche geht.
    Und natürlich wirst Du das Malen nicht vergessen!!!!.
    Gute Besserung weiterhin.
    LG Elke

  52. Beate
    | Antworten

    Hallo Astrid
    Kurz gefasst :ich wünsch dir alles Gute und drücke dir beide Daumen,dass alles gut wird.
    Schöne Grüsse
    Beate

  53. Daggi Wallace
    | Antworten

    Oh, da hast du aber viel durchgemacht, das tut mir sehr leid!! Ich wuensche Dir eine volle und schnelle Genesung!

  54. Angela Richers
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    so oft war ich auf deiner Seite und wunderte mich über die beängstigende Stille.
    Ich bin sehr erschrocken und traurig daß du so ein Leid erfahren mußtest.
    Für die Zukunft wünsche ich dir alles Gute, verliere nicht den Mut und deine Fröhlichkeit.
    Dann bist du bald wieder ganz zurück im Leben.
    Lieber Marc, auch für dich alles Liebe und ganz viel Kraft für eure Zukunft.
    Herzlicht Angela

  55. Ingrid Lask
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich bin geschockt über Eure eMail!
    Da ich lange nichts mehr von Dir las, dachte ich, daß Du mit Deinen Workshops, die Du gibst, sehr beschäftigt bist.

    Schön zu lesen, daß es Dir wieder besser geht, Astrid !
    Ich wünsche Dir gute Genesung. Du wirst sehen, bald hälst Du wieder den Pinsel in der Hand und malst.

    In Gedanken bin ich bei Dir und Deiner Familie.

    Liebe Grüße
    Ingrid Lask

  56. Susanne Röckel
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    auch ich sende Dir aus Freiburg die allerbesten Genesungswünsche. Mit Deiner unglaublichen
    Energie wirst Du auch diesen schweren Lebensabschnitt schaffen!
    Denke an unsere wunderbaren lustigen Abende am Wildkogel mit besten Schnäpsen und den
    regelmäßigen Überlegungen welche Zimmernummer die Zeche diesmal übernimmt. Diese Woche
    werde ich nie vergessen!

    Ich grüße Dich und Deinen Mann Marc ganz ganz herzlich
    Susanne

  57. Remm Micheline
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    wir kennen uns nicht aber ich bewundere Deine Kunst. Solche Ereignisse bedeuten sicher eine Wende im Leben, es ist schön dass Du bis jetzt alles gut überstanden hast und sicher wird es in der Reha weiter aufwärts gehen.
    Ich wünsche Dir viel Kraft für die Nächste Zeit, Dir und Deine Familie, und eine vollständige Genesung.

  58. Gaby Nieuwenhuizen
    | Antworten

    Liebe Astrid,

    es tut mir furchtbar leid, dass du so krank geworden bist, aber selbst jetzt strahlst du auf den Fotos so viel Lebensfreude und Zuversicht aus- ich bin mir sicher, du schaffst es, sehr schnell wieder gesund zu werden! Ich denke an dich und drücke dir ganz fest die Daumen.
    Ich wünsche dir alles, alles Gute und viel Glück!
    Liebe Grüße,
    Gaby

  59. Annett Beyer
    | Antworten

    Liebe Astrid, ich drücke Dir ganz fest die Daumen , wünsche Dir Kraft und Zuversicht für die kommende Zeit. Auf dass Du bald wieder schöne Bilder malen und auf Deiner Seite veröffentlichen kannst. Ganz herzliche Grüße, Annett

  60. Paul und Rita Gisler-Huber
    | Antworten

    Liebe Astrid
    Ich war sehr schockiert als ich die Nachricht von deiner Krankheit gelesen habe. Ich habe 2 Pastellkurse von dir besucht. Du hast so eine wundervolle Gabe den Kursteilnehmern das Malen beizubringen.
    Ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du wieder gesund wirst.
    Auch deiner Familie wünsche ich ganz viel Kraft.

    Liebe Grüsse aus der Schweiz

    Paul

  61. Schumacher Ergül
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    Malerei ist die beste Medizin zu deiner Genesung. Bleib daran, verliere nicht die Hoffnung.
    So wie ich dich vor 2 Jahren kennenlernen durfte (Pastellkurs), bist du eine toughe Frau, die sich vor so etwas nicht einschüchtern lässt.

    Ich wünsche dir viel Kraft, Glück und … »mach’s wie der Vogel, der nicht aufhört zu singen, auch wenn der Ast bricht. Denn er weiß, daß er Flügel hat.« (Don Bosco)

    Alles Gute für dich und deine Familie

    Ergül

  62. Irini Adler
    | Antworten

    Hallo, liebe Astrid,

    wie geht es dir inzwischen? Ich hoffe, die Chemo schlaucht dich nicht so sehr und es geht stetig aufwärts mit dir! Alles Gute!

    Ganz liebe Grüße
    Irini

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.