Amaryllis – »Plein Air«

eingetragen in: Blog, Deutsch | 12

Wie arbeitet man sich heran, nachdem eine lange, sehr lange künstlerische Auszeit hatte und einem schlichtweg die Koordination und Konzentration fehlen?
Nachdem ich nahezu 8 Monate in der Klinik, Reha und auf dem Sofa verbracht habe, fand ich es äußerst hilfreich mich fallen zu lassen und abzuwarten. Auf meinen Körper zu hören und auf das »Kribbeln« zu warten, das irgendwann zu einem zurückkommt.

 

(c) Astrid Volquardsen, 2018
Gouache Skizze in Cansons Skizzenbuch

 

Wenn es ins Detail geht, hilft folgender Trick: Einfach nur auf Farben, Formen und Linien achten. Wen interessiert es, ob die Form exakt ist. Es gilt, dass Konzentration und das Ausdauervermögen wieder angekurbelt werden. Aber vor allen Dingen soll es mir Spaß machen und ich mich wieder an den Farben erfreuen können.

12 Responses

  1. kalle zangerl
    | Antworten

    hallo Astrid
    ein wunderschönes »kribbelndes«Rot«und es macht soviel Freude deine Bilder und Erfolge mit zu erleben.
    liebe Grüsse

  2. Romy Pietzsch
    | Antworten

    Wunderschöne Farben ! Tolles Bild! Ich wünsche Dir wieder ganz viel Freude am Malen
    LG Romy

  3. Claudia
    | Antworten

    Ich liebe Amaryllis…und deinen noch vielmehr!
    Mir wird gleich ganz warm ums Herz!

    LG Claudia

    • Astrid
      | Antworten

      Das ist doch schön, wenn selbst so eine Skizze diese Gefühle erwachen lässt.

  4. Inge
    | Antworten

    Moin Astrid, schön, dass es wieder mit Dir aufwärts geht. Freue mich auf weitere Beiträge, gern wieder mit Amaryllis o.ä.

    Viele Grüße

    Ingeburg

  5. Shashi Voegeli-Paranjpe
    | Antworten

    Wie gut, dass Du wieder diese Freude ausleben kannst. Noch mehr, dass Du Kraft findest gerade nach der langen Erkrankung. Du bist wieder auf Deinem Weg …meine besten Wünsche.

  6. Mechthild Theobald
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich freue mich jedes mal, wenn wieder eine Nachricht von Dir kommt. Wir kennen uns nicht, aber ich, die Deine Bilder liebt, bin oft in Gedanken bei Dir.
    Bei der wunderschönen Amaryllis sieht man, dass es wieder aufwärts geht. Alles Gute und viel Kraft wünscht Dir von Herzen
    Mechthild

  7. Linda Commer
    | Antworten

    Wunderschön, Deine Amaryllis! Hab ich auch gerade gemalt – aber Du kennst meinen fotorealistischen Stil, meine Amaryllis würden sich gut machen im Pflanzenkatalog von Gärtner Pötschke :-).
    Bei Deinen Skizzen geht mir das Herz auf.
    Weiter so, liebe Astrid!

  8. Kerstin Langer
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    Wie wunderschön lebendig dieser Kontrast und die Wärme zum grauen einerlei und der Kälte draußen 😃😃😃😃herzlichen Dank für diese Farbfreude und weiterhin „kribbeln“ lassen.
    Liebe Grüße
    Kerstin

  9. Ortmann-Schittler
    | Antworten

    Gelungen! Immer (und jetzt) wieder tolle Skizzen!

    Liebe Grüße
    Ortmann-Schittler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.