Die Lüsterklemme

8

Einem meiner Neurologen erzählte ich bei meinem letzten Besuch, dass ich das Gefühl hätte wieder „klarer“ im Kopf zu werden.

Er bezeichnete dies mit dem Begriff der Plastizität: Die Veränderbarkeit neuronaler Verbindungen innerhalb des Nervensystems. Also kein Neubau, sondern es kommen massenhaft Lüsterklemmen zum Einsatz.

So schön und bildhaft hat es noch niemand umschrieben.

Skizzenbuch – Lüsterklemme, Astrid Volquardsen, 2019

 

Während der letzten Monate konnte ich feststellen, wie meine Gedanken zunehmend wieder an Fahrt aufnahmen. Davor war es doch ein ziemliches Brachland gewesen.

Nun kann meine „Sabbeltasche“ in Gedanken wieder klar ihre Funktion übernehmen, aber wenn abends mein Mann oder mein Sohn in der Tür stehen, schaltet sie mit schöner Regelmäßigkeit auf sprachlos um. Nun ja, die berühmten und berüchtigten Wortfindungsschwierigkeiten, die mit einer Aphasie daherkommen.

Es läuft halt noch nicht so rund und ist von der tagesform abhängig.

So konnte ich abends (mein Mann schlief schon) mit klar formulierten und raussprudelnden Sätzen mir Gedanken über meine  kommende Ausstellung in 2020 machen und mit einem „Schläfst du etwa schon“ mich ins Reich der Träume verabschieden. Während mein Mann nun für längere Zeit mit einem „Hä“ wach da lag und nicht wusste, wie im geschah.

 

8 Responses

  1. Mechthild Theobald
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    wie schön ein Arzt medizinische Sachverhalte erklären kann.
    Schön, wieder von Dir zu hören und dass es wieder aufwärts geht.
    Weiterhin alles Gute wünscht
    Mechthild

  2. Beate Meier
    | Antworten

    Ausstellung? Ich komme……freue mich so ,dass du soweit bist und auf deine Bilder
    Schöne Grüße
    Beate

  3. Gertraude Ammoser
    | Antworten

    Liebe Asrtrid, mit meinen Gedanken und Fürbitten war ich oft bei dir. Ich freue mich,dass es viele kleine und grosse Fortschritte gibt in deiner Genesung.
    Als Intensivfachkrankenschwester weiss ich aus Erfahrung, dass unser Hirn Wunderwerke derHeilung vollbringen kann.
    Weiterhin alles Gute für dich sendet dir
    Lars seine Mama

    • Astrid
      | Antworten

      Liebe Gertraude,
      ich spüre, dass ich von all euren guten Gedanken umgeben bin. Hab Dank dafür.

  4. Ortmann-Schittler
    | Antworten

    Liebe Frau Volquardsen,

    sehr gute Nachrichten! Alles braucht seine Zeit.

    Alles Gute weiterhin und für Ihre Ausstellung!

    Liebe Grüße
    Ortmann-Schittler

  5. Anne-Kathrin
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    ich freue mich, dass es für Dich spürbar vorwärts geht und Du schon Deine nächste Ausstellung planst, super! Du schaffst das! Ich bin oft in Gedanken bei Dir und wünsche Dir ein weiterhin reges Treiben Deiner „Lüsterklemmen“ und eine gute Adventszeit.
    Liebe Grüße, Anne-Kathrin

  6. Ingrid Lask
    | Antworten

    Liebe Astrid,
    frohe Weihnachten und ein neues Jahr voller Ideen für Deine Ausstellung
    wünscht Dir Ingrid aus Radbruch.
    Viele Grüße auch an Deine Familie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.