Ausstellungsankündigung: Hamburgensien

eingetragen in: Blog, Deutsch, News | 1

Eine Hamburgensie ist im Allgemeinen etwas unverwechselbar auf Hamburg Bezogenes, nur oder hauptsächlich in Hamburg Vorkommendes. Der Begriff wird aus der latinisierten Form des Adjektivs hamburgisch gebildet.

Ursprünglich wurde der Begriff geprägt durch die graphischen Arbeiten der Gebrüder Suhr (1829), welche historische Ansichten zeigen. Im Laufe der Jahrzehnte wurde der Begriff erweitert auf Persönlichkeiten. Wichtig ist jedoch, dass Hamburg ein zentrales Motiv darstellt.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmailFacebooktwittergoogle_pluspinterestlinkedinmail

Eine Antwort

  1. Karin Hoh
    |

    Hallo Astrid,
    hört man »Hamburgensien« denkt man an die üblichen meist in schwarz gehaltenen Bilder
    alter Gemäuer, Fleete und Straßen, die heute so gar nicht in unsere Welt mehr passen wollen.
    Deine Hamburgensie in Öl, macht wieder Lust auf Bilder von Hamburg. Die Farben, das Wechselspiel mit dem Licht begeistern mich nicht nur, sondern machen auch neugierig auf weitere Bilder. Ich werde bestimmt zur Ausstellung kommen.
    Liebe Grüße
    Karin